Schriftgröße: normal / groß / größer
 
 

Ihr Urlaubsort

Entdecken Sie Ihren Urlaubsort Telschow...


Im Jahre 1999 feiert Telschow, im Norden der Prignitz gelegen sein 675- jähriges Bestehen. Die erste schriftliche Erwähnung fand Telschow im Jahre 1324 als „Telzko“ - im Laufe der Zeit gab es mehrere Namensänderungen.
Es ist bekannt, dass viele Ortsnamen in der Prignitz mit der slawischen Sprache im Zusammenhang stehen. „Telckov“ könnte vielleicht Ort eines „ Telcek“ bedeuten. Das Wort „ Telec“ wird mit dem slawischen Wort Kalb in Verbindung gebracht, welches Ausgangspunkt für das Telschower Wappen ist. (Quelle: Chronik des Dorfes)

Seit 2001 gehört Telschow – bis dahin amtsangehörige Gemeinde – als Ortsteil zur Stadt Putlitz – Amt Putlitz-Berge (www.amtputlitz-berge.de).

 

Umgebung1

 

Umgebung2

 

Umgebung3

 

Sehenswert im Ort: Die Kirche


Im Jahre 1890 wurde die alte baufällige Kirche abgerissen. In nur einem Jahr entstand am gleichen Ort die neue Kirche. Ein derartiger Kirchenbau war ein Zeichen des Wohlstandes der damals etwa 300 Einwohner zählenden Gemeinde. Die Kosten für den Neubau und die Ausstattung von insgesamt 21200 Mark übernahm die Kirche.

 

Kirche